Neueste Beiträge auf unserer Website

AAE Bowhunter-Championships 2017

Am 10. und 11. Juni hat die AAE (Archery Association Europe) ein 3D Turnier in Braunlage auf dem Wurmberg ausgerichtet gemäß IFAA (International Field Archery Association) Regelwerk. Zu diesem Turnier kamen aus ganz Deutschland Schützen angereist. Eine große Fraktion kam auch aus Berlin. Es waren u.a. Schützen vertreten von den Schaftspalter, TSV Spandau, AdW und ein Schütze vom SV Bau-Union Berlin :-). Treffpunkt war die Baude auf der Hexenritt Alm .

Am ersten Turniertag wurde eine 3 Pfeil Runde auf 28 Tiere geschossen. Die Tiere waren herrlich in der Umgebung in Szene gesetzt, aber das Gelände hatte es aufgrund der Steigungen und Gefälle in sich und forderte von den Schützen einiges. Es war ein sonniger heißer Tag und die Strecke zog sich bergauf bis zum Gipfel des Wurmberges. Auf dem letzten Stück musste man noch eine Treppe mit 375 Stufen erklimmen. Alle Schützen hatten damit zu kämpfen und legten, oben angekommen, eine kurze Pause ein. Danach ging es wieder bergab und die Ziele waren im offen Gelände sowie im Wald platziert.

Am zweiten Tag waren die Wetterbedienungen ähnlich und es wurde der Parcours erneut durchlaufen. Diesmal wurde eine Doppelhunter geschossen. Das bedeutet, dass man von zwei unterschiedlich entfernten Pflöcken auf das Ziel schießt und pro Pflock nur einen Schuss hat. Auch dieser Tag verlangte viel von den Teilnehmern hinsichtlich Konstitution und mentaler Stärke. Am Ende des Tages konnten alle Schützen bei der Baude auf der Hexenritt Alm verschnaufen und sich stärken, um gemeinsam noch die Siegerehrung zu vollziehen.

Ich habe das Turnier sehr genossen da der Parcours, die Landschaft, das Wetter und vor allen Dingen meine Gruppe diesen Wettkampf zu etwas Besonderem gemacht haben.

Meinen Dank auch an die Ausrichter und alle anderen Beteiligten.

Bilder

Go to top