Neueste Beiträge auf unserer Website

Am frühen Morgen des 10. Januars trafen wir uns in einer kuschligen Sporthalle beim TSV 1860 Spandau zur 1. Stage der Landesliga BoV 2015. Die beiden Teams der 2. Liga konnten sich schnell an die neue Halle gewöhnen und das Messen der Kräfte und Zielsicherheit begann. Es zeigte sich, dass das Team der Aalemannen mit ihren drei Blankschützen sehr treffsicher waren, aber auch nicht immer mit deutlichen Punkteabständen davonziehen konnten. Dennoch standen sie am Ende mit 14:0 Punkten an der Spitze, gefolgt vom Team 1 der Schaftspalter. Die Plätze 3 (10:4)  und 4 (8:6) konnten sich unsere Teams sichern. Die bisherige Reihenfolge der beiden entschied sich im direkten Stechen gegeneinander. Die Stände lassen auf weitere gute Ergebnisse hoffen und alle Beteiligten freuen sich auf die nächste Stage, dann in unserer Halle.

 

Das Bogenschützen auch teilen und einander helfen können, zeigte sich am Vortag. Dort fielen 3 Teammitglieder des Teams 3 kurzfristig aus, doch schnell wurde Abhilfe geschaffen. Team 4 lieh einen der ihren aus und ein weiterer Sportskamerad schoss kurzfristig mit. Da zeigt sich, dass wir im Verein eine gute Gemeinschaft haben. Vielen Dank dafür.

Am Nachmittag trafen sich die unerschrockenen Bogenschützen der 1.Gruppe der Bögen ohne Visier, um auch in dieser Saison die Kräfte zu messen. Alle Mannschaften brauchten etwas Zeit, um sich zu finden. Unser Team Bau-Union 1 durchlief ebenso diese Phase, doch danach lief es immer besser. Mit sehr konstantem Schiessen auf hohem Niveau konnten sie vor der Pause bereits 4 Siege verbuchen. Nach der Pause starteten sie mit einem Sieg gegen Potsdam dann richtig durch. Mit einem überragenden Ergebnis von 195 Ringen gegen Spandau 1 und natürlich dem Sieg konnten sie ihre unglaubliche Konstanz aufrecht erhalten. Den Abschluß krönte dann der Sieg gegen Spandau 2. Somit konnte unser Team von Bau-Union 1 diesen unglaublichen Tag mit der Tabellenspitze in ungeschlagener Position und ohne Punkteverlust abschließen.

Unser Team von Bau-Union 2 kämpfte in dieser Besetzung das erste Mal. Im ersten Match gegen Spandau 1 mussten unsere Schützen leider eine Niederlage hinnehmen, aber im folgenden Match gegen Spandau 2 konnten sie bereits erfolgreich ihren ersten Sieg verbuchen. Im vereinsinternen Duell mussten sie sich Bau-Union 1 dann geschlagen geben. Einen weiteren Sieg konnte Bau-Union 2 dann gegen den Kanuclub Rehbrücke mit 172:171 verbuchen. Mehr Siege waren an diesem Tag nicht möglich. So hoffen wir auf den nächsten Spieltag, denn die Zahl der Gesamtringe von 1146 weist eine bessere Bilanz auf als der aktuelle Tabellenstand. Das Team der Wald- und Wiesenschützen musste bis zur Pause mit nur 2 Teilnehmern kämpfen, was schon echt großen sportlichen Respekt verdient hat!

Spannend geht es weiter, und wir freuen uns auf den nächsten Spieltag mit atemberaubenden Wettkämpfen.

Einen großen Dank an den TSV Spandau, der diese Veranstaltung ausgerichtet hat mit vielen fleißgen Helfern und sehr leckerem Buffet.

Go to top